heute morgen Sonntag, 24.Februar 2019 Montag, 25.Februar 2019 Dienstag, 26.Februar 2019 Mittwoch, 27.Februar 2019 Donnerstag, 28.Februar 2019
Beginn 16:30 Schneck+Co - "In 80 Tagen um die Welt - 6+" Robin Hood - "          
Beginn 19:00 Christof Spörk - " Gerafi - " Severin GROEBNER, Hosea RATSCHILLER, Stefanie SARGNAGEL - "Letzte Wiener Lesebühne"        
Beginn 19:30     Blözinger  - " Stefan Haider - " Omar Sarsam - " Gunkl & Walter - " Martin Kosch - "
Beginn 22:00 Christoph Fritz - "            
 
 

Stipsits & Rubey

"Gott und Söhne"

Eine Firma bietet Glück in 30 Tagen. Was will sie dafür haben? Bloß einen kleinen Einblick in dein Leben, mehr nicht. Dies ist der Ausgangspunkt der Geschichte Gott & Söhne, an welcher Stipsits und Rubey gerade schreiben. Blöderweise bemerken sie, dass sie eigentlich einen Dritten bräuchten der den Part des Firmenchefs übernimmt und so fragen sie ihren Techniker Christian ob er diese Rolle vorübergehend übernehmen könnte. Doch Christian findet Gefallen an der Rolle und wächst immer mehr hinein. Dies hat zur Folge, dass sich Einspielungen verselbständigen, Stimmen von außen immer lauter werden und man das Gefühl hat nicht mehr Herr der eigenen Geschichte zu sein. Schreiben wir die Geschichte unseres Lebens? Oder schreibt uns das Leben unsere Geschichte? Regie: Alfred Dorfer Musik: Boris Fiala Dramaturgie: Stefanie Nolz und Katharina Strasser Choreographie: Karin Kofler

 
 
 
"Vorzügliche BetrACHTungen" - BlöZinger