heute morgen Donnerstag, 25.Januar 2018 Freitag, 26.Januar 2018 Samstag, 27.Januar 2018 Sonntag, 28.Januar 2018 Montag, 29.Januar 2018
Beginn 14:30           Robin Hood - "  
Beginn 16:30       Schneck+Co - "Post für den Tiger - 4+" Helen von Pipifax - " Robin Hood - "  
Beginn 19:00       Matthias Egersdörfer - " I Stangl - " Severin GROEBNER, Hosea RATSCHILLER, Stefanie SARGNAGEL - "Letzte Wiener Lesebühne"  
Beginn 19:30 Mario Lucic - " Clemens Maria Schreiner - " Matthias Egersdörfer - "     Lisa Eckhart - " Jimmy Schlager - "
 
 

Florian Scheuba

http://florianscheuba.at/

"Folgen Sie mir auffällig"

Drei Jahre nach seinem mit dem Österreichischen Kabarettpreis ausgezeichneten Solo-Debüt zieht Florian Scheuba wieder Bilanz. Doch diesmal nicht über das, was war, sondern über das, was ist. Aber kann man heute überhaupt noch von etwas mit Sicherheit sagen, dass es ist? Gibt es zu „alternativen Fakten“ eine Alternative? Spielt der Unterschied zwischen Meinung und Lüge noch eine Rolle? Welche Folgen hat das für einen Satiriker und sein Publikum? Können sie einander folgen, ohne etwas anklicken zu müssen? Und wer folgt wem, wenn man sich gegenseitig folgt? Ein Abend für Folger, Verfolgte und Unfolgsame.

"Bilanz mit Frisur"

Florian Scheuba, vielfach ausgezeichneter Satiriker, zieht erstmals Bilanz aus seinen dreiunddreißig Jahren unerschrockenem Kampf an der Satire-Front. Ein Solo-Abend an dem der Kabarettist spielt, erzählt, improvisiert und einige seiner Lieblingstexte präsentiert. Wir erfahren wie es ihm gelang nicht nur Armin Assinger sondern auch einen amtierenden Minister zu trösten, warum unsere Bundesregierung Österreicher für elfmal so blöd hält wie Deutsche, wie Landeshauptleute eiskalt die Verfassung aushebeln, und was es auf sich hat mit der erschütternden Wahrheit über Wutbürger, den Herrgott von Wien und eine fragwürdigen Frisur. Sein erstes Soloprogramm ist ein sehr persönlicher Abend mit Parodien und Sketchen, Selbsterlebtem und Recherchiertem, Aufklärung und Abgeklärtheit, schonungsloser Offenheit und unverschämter Lüge, Angriff und Verteidigung – Lachen als Notwehr und Trostpflaster. „Florian Scheuba ist der augenblicklich wohl brillianteste Satiriker, den wir haben.“ (Frido Hütter/Kleine Zeitung)

 
 
 
"Robin Hood" - ab 5 Jahren!