heute morgen Freitag, 21.Dezember 2018 Samstag, 22.Dezember 2018 Sonntag, 23.Dezember 2018 Montag, 24.Dezember 2018 Dienstag, 25.Dezember 2018
Beginn 00:00           GESCHLOSSEN - "Weihnachtspause" GESCHLOSSEN - "Weihnachtspause"
Beginn 14:30     WikiMu Wiener Kinder Musical - "Weihnachtshasi & Ostermann ab 4 Jahren" Schneck+Co - " Schneck+Co - "Weihnachtskonzert - 3+"    
Beginn 16:30 Bernhard Fibich - "Neue Advent- und Weihnachtslieder - 3+" Bernhard Fibich - "Neue Advent- und Weihnachtslieder - 3+" WikiMu Wiener Kinder Musical - "Weihnachtshasi & Ostermann ab 4 Jahren" Schneck+Co - " Schneck+Co - "Weihnachtskonzert - 3+"    
Beginn 19:00     Christoph Fritz - " Omar Sarsam - "      
Beginn 19:30 Thomas Maurer - " Thomas Maurer - "     Stipsits & Rubey - "    
Beginn 22:00       Live Hörspiel - "      
 
 

Marko Simsa

http://www.markosimsa.at

Mozart für Kinder - 5+

Marko Simsa - Mozart für Kinder

Ein abwechslungsreicher und humorvoller Streifzug durch die bekanntesten Werke von Wolfgang Amadeus Mozart. Eine musikalische Erzählung, eingeleitet von einer Kutschenfahrt wie zu Mozarts Zeiten. Die erste Publikumsreihe als galoppierende Pferde, dazu ein paar KutscherInnen und alle anderen ZuhörerInnen als Fahrgäste, die kräftig durcheinandergerüttelt werden. Der kleine Wolfgang und seine Schwester Nannerl mit verbundenen Augen am Kaiserhof. Kinder aus dem Publikum als Dirigenten des kleinen Orchesters. Ein sehr feierlicher Tanz zum Menuett aus Don Giovanni. Und alle gemeinsam als großer „Papagenochor“!

Spieldauer circa 60 Minuten ohne Pause!

Der kleine Bär und das Zirkusfest - 3+

Marko Simsa -

Eines morgens wacht der kleine Bär auf, zupft den großen Bär an seinem Bärenfell und sagt: „Heute mach ich ein Zirkusfest!“ Der große Bär findet das wirklich nicht gut. Denn was man dafür alles braucht! Das schaffen sie ja nie! Da bräuchten sie ja ein Zirkusorchester und Akrobaten und Clowns und Jongleure! Und natürlich auch das Publikum. Wie soll denn das nur funktionieren!?

Doch der kleine Bär lässt nicht locker. Er will es zumindest versuchen! Und eines vorweg: Es wird es schaffen! Am Schluss hilft
sogar der große Bär ein bisschen mit. Und so gibt es ein Zirkusfest, wie es die Tiere des Waldes noch nie zuvor erlebt haben. Nach „Der wilde Max“ die zweite Zusammenarbeit von Marko Simsa und Sebastian Simsa. Viele Trommeln und andere Percussionsinstrumente begleiten sie durch ihr neues Stück. Außerdem hoffentlich auch ihr junges Publikum. Denn sie brauchen nicht nur viele Sängerinnen und Sänger für ihr „Bärenlied“, sondern auch Akrobaten und Musiker und Jongleure. Kurz gesagt, sie brauchen die vielen Freunde des kleinen Bären, ohne deren Hilfe das Zirkusfest wirklich nicht gut gelingen könnte!

Der wilde Max - 4+

Der wilde Max

Ein musikalisches Abenteuer mit Schlagzeugkrach und frechen Klängen!

Max ist ein fröhlicher Kerl. Max macht unglaublich gern Schlagzeugkrach. Max denkt sich gern Geschichten aus. Und Max hat Geburtstag. Bald werden seine Gäste kommen und deshalb ist er furchtbar aufgeregt, saust durch die Wohnung und schlägt Radau. Die Eltern rufen nervös: Max hör auf mit dem Krach! Und: Max, jetzt hast du Kakao über das neue Tischtuch geschüttet! Und am Ende rufen sie sogar: Wenn du dich nicht benehmen kannst, dann gibt es eben kein Geburtstagsfest. Es reicht! Und Max denkt: Mir reicht es auch!!! Er macht sich auf eine phantastische Reise zur Königsinsel, wo niemals Geburtstagsfeste abgeblasen werden und jeder soviel Krach machen darf wie er will. Er besucht auch die Tier- und die Trauminsel, wo ihn jede Menge Erlebnisse erwarten. Als er schließlich müde wird und lieber wieder daheim wäre, hört er vom Vorzimmer die Eltern rufen: „Max, die Gäste kommen!“ Somit steht der letzten Insel seiner Reise, der Geburtstagsfestinsel mit allen Freunden nichts mehr im Wege.

Rhythmisch begleitet wird Max bei seinen Abenteuern vom Schlagzeug, von den unterschiedlichsten Percussionsinstrumenten und natürlich vom jungen Publikum. Denn die vielen „Inselbewohner“ und „Geburtstagsgäste“ werden mit Fingern, Händen, Füßen und ihren Stimmen zum Mitmachen eingeladen.

Es spielen: Peter Rosmanith und Marko Simsa
Regie: Eva Billisich
Buch: Marko Simsa
Musik: Peter Rosmanith

Vivaldi für Kinder - 5+

Vivaldi für Kinder

Nicht nur Cello und Gitarre können Vögel imitieren. Auch die jungen ZuschauerInnen können pfeifen und zwitschern wie die Vögel in Antonio Vivaldis „Frühling“. Und der Donnerschlag lässt sich mit der großen Trommel doch mindestens genauso gut nachahmen wie mit Cello und Gitarre. Auch wir können wie die Hirten in Vivaldis „Sommer“ dahinschlummern. Ein gemeinsamer Tanz der Landleute zu Vivaldis „Herbst“ darf natürlich nicht fehlen. Und im Winter liegen zum Glück auch für Cello und Gitarre Schals und Pudelmützen bereit.
Kinder mit spannenden und humorvollen Konzerten im besten Sinn des Wortes zu unterhalten und sie auf Musik neugierig zu machen – das gelingt Marko Simsa immer wieder auf erstaunliche Weise.

Spieldauer circa 60 Minuten ohne Pause!

 
 
 
"Der glückliche Biber" - nach Erwin Moser